Tauchplätze in Ostbali

Tauchen in Padang Bai, Nusa Penida, Nusa Lembongan

Tauchplätze Ostbali

1 Padang Bai ist ein kleines Fischerdorf an der Ostküste Balis und gleichzeitig der Hafen für die Autofähren, die alle 2 h von hier aus nach Lembar/Lombok fahren. Von Padang Bai aus legen ebenso die Speedboote ab, die in etwas mehr als 1 h nach Teluk Nara/Lombok und zu den Gili-Inseln fahren. Weitere Informationen und Preise zu Speedbooten...

Padang Bai ist in knapp 1 h Autofahrt von Denpasar aus zu erreichen und ist der Ausgangspunkt für Boots-Tauchtouren zur Blauen Lagune, nach Gili Biaha/Gili Mimpang und zu den Tauchplätzen vor Nusa Penida/Nusa Lembongan.

Von Tulamben, Kubu und Amed aus werden ebenfalls Tauchtagestouren nach Padang Bai unternommen. Die Fahrtzeit beträgt ca. 1,5 h, von Sambirenteng aus ca. 2 h.

Folgende Resorts befinden sich vor Ort bzw. in der Nähe:

 Mondfisch (Mola mola)
Mondfisch (Mola mola)

Mondfisch-Info:
Vor Padang Bai, Nusa Penida/Lembongan und anderen Tauchplätzen Ostbalis werden regelmäßig die seltenen Mondfische (Mola mola) gesehen.

Mondfische können in Bali ganzjährig gesehen werden, die häufigsten Sichtungen gibt es jedoch von August bis Anfang November. Weitere Infos über den größten Knochenfisch der Welt im Mondfisch-Exkurs und Mondfisch-Video...

Folgende Tauchplätze werden von Padang Bai aus angefahren:
 

Die Blaue Lagune (Blue Lagoon) ist einer der beliebtesten Tauchspots, die von Padang Bai aus angefahren werden. Die Bootsausfahrt dauert nur ca. 5 Minuten. Auf sanft abfallenden Sandhängen gibt es schön bewachsene Korallen-Bommies sowie interessante Geweihkorallenfelder im 5 m-Bereich mit vielen Süßlippen, Fahnen- und Riffbarschen.

Blaue Lagune, Padang Bai
Blaue Lagune

Auch gibt es hier seltene Arten zu sehen, die vom bekannten Verbreitungsgebiet her eigentlich gar nicht hier vorkommen dürften. So werden z.B. gelegentlich gesehen: Wobbegong/Fransen-Teppichhai (Australien bis West-Papua), Algen-Schluckspecht (Ost-Indonesien).

Kurzbeschreibung Blaue Lagune:

  • Riffabhang, bis ca. 30 m, in Sandfläche auslaufend
  • Sichtweite: 15-25 m
  • Strömung: moderat, je nach Tide
  • Korallenwachstum: guter Korallenbewuchs, Korallen-Bommies, Geweihkorallenfelder
  • Fischarten: gesunder Fischbestand, viele Nacktschnecken
  • Besonderheiten: Geisterpfeifenfische (Solenostomus paradoxus + paegnius), Anglerfische, Fransen-Teppichhai/Wobbegong (Eucrossorhinus dasypogon), Algen-Schluckspecht (Rhinopias frondosa), Mondfische (Mola mola)

Shark Point/Gili Biaha ist eine kleine Felseninsel, die vor Candi Dasa liegt, und wird in etwa 20 Bootsminuten von Padang Bai aus angefahren. Bei Gili Biaha kann es starke Strömungen geben, teilweise abwärts gerichtet, ist also ebenfalls nicht für Anfänger geeignet.

Shark Point, Gili Biaha
Shark Point, Gili Biaha

Hier gibt es eine kleine, nicht sehr tiefe Höhle im 15 m-Bereich, in der regelmäßig schlafende Weißspitzen-Riffhaie beobachtet werden können. Etwas tiefer kann man große Muränen, einen ortstreuen Anglerfisch, gelegentlich Schildkröten und mit etwas Glück sogar Ammenhaie sehen.

Kurzbeschreibung Shark Point/Gili Biaha:

  • Steilwände, mit kleiner Höhle in 30 m
  • Sichtweite: 15-30 m
  • Strömung: mittel bis stark, je nach Tide/Mond
  • Korallenwachstum: guter Bewuchs
  • Fischarten: Guter Fischbestand, verschiedene Haiarten, Muränen
  • Besonderheiten: Ammenhaie, Weißspitzen-Riffhaie, Mondfische (Mola mola)

Shark Point/Gili Mimpang sind 3 kleine Inseln, die vor Candi Dasa liegen und in 15-minütiger Bootsfahrt von Padang Bai aus angefahren werden. Gili Mimpang ist je nach Tidenwechsel (bei Neu-/Vollmond am stärksten) ein strömungsreicher Tauchplatz, also nicht unbedingt für Anfänger geeignet, aber der Grund für das Vorkommen von Haien.

Shark Point, Gili   Mimpang
Shark Point, Gili Mimpang

Die am häufigsten gesehenen Haiarten sind Schwarzspitzen- und Weißspitzen-Riffhaie, aber auch Graue Riffhaie werden gelegentlich hier gesehen. In Tiefen um 30 m werden je nach Saison sogar die seltenen Mondfische (Mola mola) gesichtet - eine Besonderheit für Bali, siehe Mondfisch-Exkurs...

Kurzbeschreibung Shark Point/Gili Mimpang:

  • Steile Felshänge, auf 30 m in Sandfläche auslaufend
  • Sichtweite: 15-30 m
  • Strömung: mittel bis stark, je nach Tide/Mond
  • Korallenwachstum: schöner Vielfalt, Geweihkorallenfelder
  • Fischarten: viele Rifffische, verschiedene Haiarten
  • Besonderheiten: Haie, Mondfische (Mola mola)

2 Nusa Penida liegt mit den beiden Schwesterinseln Nusa Lembongan und Nusa Ceningan zwischen Bali und Lombok in der Straße von Badung. Hier strömen große Wassermassen hindurch (Indonesian Throughflow) und sorgen so für starke Strömungen und kühlere Wassertemperaturen, die bis auf unter 20° C sinken können.

Die UW-Sichtweiten sind aber meistens sehr gut und liegen bei einigen Tauchplätzen bei 40 m+. Vor Nusa Penida werden fast ausschließlich Strömungstauchgänge durchgeführt. Die Überfahrt von Padang Bai dauert ca. 50 Minuten.

Vor Nusa Penida/Nusa Lembongan werden folgende Tauchplätze angefahren:
 

Crystal Bay liegt im Ceningan-Kanal zwischen Nusa Penida und Nusa Ceningan und ist in ca. 1 h Bootsfahrt von Padang Bai aus zu erreichen. Hier dominieren Weich- und Lederkorallen mit vielen Rifffischen bei meist sehr guten Sichtweiten (30 m+).

Crystal Bay, Nusa Penida
Crystal Bay, Nusa Penida

Die Strömung in der Bucht ist moderat und somit auch für Anfänger geeignet, sie kann im Kanal jedoch sehr stark sein, abwechselnd nach oben und unten gehen und dabei ständig die Richtung ändern.

Dafür gibt es hier gute Chancen auf Großfisch: Mondfische, Weißspitzen-Riffhaie und große Thunas werden hier regelmäßig gesehen.

Kurzbeschreibung Crystal Bay:

  • Geschütze Bucht, abfallender Hang zum Kanal
  • Sichtweite: exzellent mit 20-30 m+
  • Strömung: mild in der Bucht, stark im Kanal
  • Korallenwachstum: dichter Bewuchs mit Weich-/Lederkorallen
  • Fischarten: schöne Vielfalt an Rifffischen, Haie, Thunas
  • Besonderheiten: Mondfische (Mola mola), Weißspitzen-Riffhaie

 

Manta Point, Nusa Penida
Manta Point, Nusa Penida
Mantarochen (Manta birostris), Nusa Penida

Der Manta Point liegt an der Südwestküste von Nusa Penida. Der Tauchplatz ist in ca. 1,5 h Bootsfahrt von Padang Bai aus zu erreichen. Die Passage dorthin führt durch den Ceningan-Kanal, wo die Oberflächenbedingungen schon mal etwas rauer werden können. Seefestigkeit ist hier also gefragt…

Das Riff ist sehr schön mit vorwiegend Hart- und Lederkorallen bewachsen, das Fischvorkommen ist durchschnittlich bis gut. Gelegentlich werden Ammenhaie und Stachelrochen gesehen, der Highlight aber sind ganz klar die Mantas, welche regelmäßig dort morgens in 5-15 m Tiefe an einer Putzerstation gesehen werden.

Kurzbeschreibung Manta Point:

  • Sanft abfallendes Riff, einzelne Korallen-Bommies
  • Sichtweite: mäßig, 5-15 m, teilweise hohes Planktonvorkommen
  • Strömung: keine bis wenig, gelegentlich starke Dünung
  • Korallenwachstum: schöner Hart- und Lederkorallenwuchs
  • Fischarten: Fischvorkommen mäßig, Rochen, Zackenbarsche
  • Besonderheiten: Mantas (Putzerstation), Ammenhaie

Der Tauchplatz S.D. liegt an der Nordküste Nusa Penidas und ist nach einer in der Nähe liegenden Grundschule (Indonesisch: Sekolah dasar) benannt. Das Riffprofil beginnt mit einem flachen Riffdach und kippt im 10 m-Bereich in einem 45°-Winkel ab.

S.D.,Nusa    Penida
S.D., Nusa Penida

Während im Flachwasser Hartkorallenfelder dominieren, finden sich am Riffhang große Gorgonien und zahlreiche Peitschenkorallen. Das Riff weist eine schöne Vielfalt an Rifffischen auf, auch Schildkröten sind hier unterwegs.

Höhepunkte sind natürlich klar die Großfische, also Ausschau halten nach Mondfischen, Mantas, Adlerrochen und großen Thunas. Fuchshaie(!) wurden hier ebenfalls schon gesehen…

Kurzbeschreibung S.D./Nusa Penida:

  • Steiler Riffabhang
  • Sichtweite: 20-30 m+
  • Strömung: mittel bis stark, wird als Drift dive getaucht
  • Korallenwachstum: guter Bewuchs, viele Peitschenkorallen
  • Fischarten: schöne Vielfalt an Rifffischen, Schildkröten, Thunas
  • Besonderheiten: Mantas, Mondfische (Mola mola), Fuchshaie (Alopias pelagicus)

3 Nusa Lembongan ist die kleine Insel neben Nusa Penida und wohl einer der besten Spots in Bali, um Mondfische (siehe Mondfisch-Exkurs ) zu sehen. Der favorisierte Tauchplatz hier heißt Blue Corner und liegt an der Nordseite der Insel, welcher in ca. 1 h Bootsfahrt von Padang Bai aus zu erreichen ist.

Blue Corner, Nusa Lembongan
Blue Corner, Nusa Lembongan

Der Tauchgang beginnt an einem flachen, schön bewachsenen Saumriff, welches in einem 45°-Winkel bis auf ca. 25 m Tiefe abfällt. Hier nimmt die Strömung dann stark zu (leicht erkennbar an den großen Tonnenschwämmen, die alle in die gleiche Richtung wachsen) und wir lassen uns entlang des immer steiler werdenden Riffs treiben. Großen Peitschenkorallen sind hier ebenfalls häufig zu sehen.

Unter Überhängen können Ammenhaie und Weißspitzen-Riffhaie entdeckt werden, gelegentlich kommen Mantas oder Mondfische vorbei. Am Ende des Tauchgangs gelangt man an den Blue Corner, wo wir ins Blau hinausfliegen. Hier gibt es gute Chancen auf Großfische wie Adlerrochen, Stachelrochen oder große Zackenbarsche.

Kurzbeschreibung Blue Corner/Nusa Lembongan:

  • Flaches Saumriff, später abfallender Riffhang, dann Steilwand
  • Sichtweite: sehr gut, 20-30 m+
  • Strömung: anfangs moderat, später stark
  • Korallenwachstum: schöner Bewuchs mit Hart- und Weichkorallen
  • Fischarten: viele Rifffische, Rochen, Zackenbarsche
  • Besonderheiten: Mondfische (Mola mola), Mantas, Haie

 

Weitere Tauchplatzbeschreibungen:

Folgen Sie uns auf...
Facebook icon_facebook_36x36 + icon_twitter_36x36 Twitter
  ...und unserem
YouTube-Kanal  icon_youtube_99x33

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren regelmäßig erscheinenden Newsletter anmelden:
Newsletter
Name:
E-Mail:
Sicherheitsabfrage:
Dive & ...?

Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen. Siehe Link im Newsletter...

sunda-spirit 250x102

Resorts Ostbali


Bloo Lagoon Village, Padang Bai
Das Bloo Lagoon Village ist eine harmonisch und unter ökologischen Gesichtspunkten in die Natur integrierte 4 Sterne-Anlage in Padang Bai, Ostbali. Luxuriös ausgestattete Villen in Hanglage, perfekter Meerblick. Preis: 464,- €, 8 Tage/7 Nächte Ü/F in 1-Schlafzimmer-Villa, inkl. Flughafen-Transfers (Preis pro Person bei Doppelbelegung in der Nebensaison, ohne Flug).
Batu Karang Lembongan Resort & Day Spa, Nusa Lembongan
Das Batu Karang Lembongan Resort & Day Spa ist eine exklusive 5-Sterne-Villenanlage auf Nusa Lembongan, der kleinen Insel neben Nusa Penida, welche zwischen Bali und Lombok liegt. Luxuriöse Villen in tropischem Garten in spektakulärer Hanglage mit toller Fernsicht. Preis: 525,- €, 7 Tage/6 Nächte Ü/F im Twin Share-Doppelzimmer (Preis pro Person bei Doppelbelegung, ohne Flug).  
Lembongan Island Villa, Nusa Lembongan
Die Lembongan Island Villa ist eine kleine private Villa in traumhafter Lage auf Nusa Lembongan, Nusa Penidas kleiner Schwesterinsel. Komfortabel eingerichtete Villa in einem tropischen Garten mit Pool und grandioser Fernsicht. Preis: 1.320,- €, 8 Tage/7 Nächte Ü/F inkl. 3 Schlafzimmer (Preis pro Villa, bei 6 Personen, ohne Flug).