Reiseinformationen Indonesien

 
Klima und Wetter:
Das indonesische Klima wird durch die tropischen Monsunzeiten geprägt. Regionale Abweichungen treten je nach Breitengrad und lokaler Topographie auf. Das ganze Jahr über kann jedoch Regen fallen, häufig in Verbindung mit Gewittern. Während des Ostmonsuns von Mai bis Oktober gibt es eine relativ trockene Periode. Von Dezember bis März während des Westmonsuns fallen die meisten Niederschläge; eine Ausnahme bilden die Molukken, wo es zwischen Juni und September am meisten regnet.

Klimadaten Bali + Lombok
 

Jan
Feb
März
Apr
Mai
Juni
Juli
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Tagestemp. in °C
31
31
31
31
31
31
31
31
32
32
32
31
Wassertemp. in °C
28
28
28
29
28
28
27
27
27
27
28
29
Sonnenstunden/Tag
5
3
5
7
7
6
8
8
8
8
7
5
Regentage/Monat
17
17
15
9
6
5
2
1
1
1
5
13
Klimadaten Nord-Sulawesi
 

Jan
Feb
März
Apr
Mai
Juni
Juli
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Tagestemp. in °C
28
28
29
29
30
30
30
31
31
31
29
30
Wassertemp. in °C
27
27
27
28
29
29
29
29
28
28
27
27
Sonnenstunden/Tag
5
6
7
8
8
8
9
9
8
9
6
6
Regentage/Monat
18
16
14
10
8
8
7
5
4
5
11
18
West-Papua/Irian Jaya
 

Jan
Feb
März
Apr
Mai
Juni
Juli
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Tagestemp. in °C
31
31
31
32
31
31
30
30
31
31
31
31
Wassertemp. in °C
28
28
29
28
28
28
28
27
27
28
28
28
Sonnenstunden/Tag
5
5
5
6
6
6
7
7
6
6
6
5
Regentage/Monat
15
14
11
8
7
4
3
2
2
6
11
15

 

Gesundheit und Krankheit:
Indonesien ist ein tropisches Land mit feuchtem, warmem Klima, welches einen idealen Nährboden für Bakterien aller Art darstellt. Von daher ist das Risiko, an bakteriellen Infektionen zu erkranken, dort auch potentiell höher als in Deutschland. Es macht also Sinn, sich rechtzeitig vor Reiseantritt Gedanken zum Thema Gesundheit zu machen und sich entsprechend vorzubereiten.


Wenn Sie nicht gerade aus einem Gelbfiebergebiet einreisen (dann muss eine Impfung nachgewiesen werden), besteht bei der Einreise nach Bali keine besondere Impfpflicht.

Empfohlen sind lediglich Polio-, Hepatitis- und Tetanus-Impfungen, die allerdings auch zuhause empfehlenswert sind. Bali ist kein Malariagebiet, sollten Sie jedoch auf Ihrer Reise noch andere indonesische Inseln besuchen oder an ausgedehnten Dschungeltouren teilnehmen wollen, ist es ratsam, sich vorher an einen Tropenmediziner zu wenden.

Weiterhin sind in den letzten Jahren auf Bali vereinzelte Fälle von Tollwut bekannt geworden, nachdem die Insel lange Zeit als tollwutfrei galt. Insbesondere der Kontakt zu streunenden Hunden sollte deshalb vermieden werden.

Weitere Informationen zu medizinischen Themen erhalten Sie beim Zentrum für Reisemedizin unter www.crm.de sowie bei der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit: www.dtg.org

Aktuelle Informationen zur Influenza A/H1N1 ("Neue Grippe", "Schweinegrippe") finden Sie auf der Webseite der Deutschen Botschaft in Jakarta.

Um drohende Entzündungen zu verhindern, sollten Taucher ihre Ohren sorgfältig pflegen. Bei lang anhaltendem Wasserkontakt weicht die Gehörgangshaut auf, so dass Keime eindringen können. Mögliche Folge ist eine so genannte Otitis externa, also eine Entzündung des äußeren Gehörgangs. Beim Tauchen im Meer kommt hinzu, dass das Salzwasser die schützende Fettschicht im Ohr zerstört.

Deshalb sollten die Ohren nach jedem Tauchgang mit Süßwasser aus der Flasche gespült werden. Zur Pflege des Ohres kann etwas Baby-oder Olivenöl verwendet werden. Erwischt es einen aber doch mit einer schmerzhaften Ohrenentzündung, helfen Ohrentropfen wie Panotile (Rezeptpflichtig).

Wie auf jeder Reise, sollte auch in Indonesien eine Reiseapotheke nicht fehlen. Ein paar Medikamente gegen Durchfall, Fieber und Schmerzen sowie Pflaster, Verbandstoffe und Wunddesinfektion reichen allerdings vollkommen.

Eine gut sortierte, aber immer noch handliche Reiseapotheke, mit der wir selbst jahrelang herumgereist sind, könnte z.B. so aussehen:

  • Magen-/Darmerkrankungen: Durchfall: Lopedium akut, Verstopfung: Laxoberal, Elektrolytlösungen: Elotrans (alternativ Salz und Cola), Übelkeit/Erbrechen: Iberogast, Vomex
  • Wundversorgung: Desinfektionsmittel: Hansamed Spray, Octenisept, Erste Hilfe Set
  • Schmerzen und Fieber: Fieberthermometer, Schmerzmittel: Paracetamol (auch Fieber senkend), Ibuprofen, Breitbandantibiotikum (mit Hausarzt vorher abklären)
  • Hautsalben: Juckreiz: Fenistil, Soventol (kühlend, bei Sonnenbrand), Entzündungen/ allergische Reaktionen: Soventol Hydrocort, Wundinfektionen: Tyrosur, Wund-/Heilsalbe: Bepanthen, Panthenol
  • Erkältungskrankheiten: Nasenspray: Otriven, Olynth, Nasenspray Al, Halsschmerzen: Lemocin, Dorithricin, Hustenstiller: Silomat, Prospan, Hustenlöser: Ambroxol, Gelomyrtol
  • Reisekrankheit: Vomex, Superpep Kaugummis, Reisedragees
  • Mückenschutz: Moskitonetz, lange Kleidungstücke, Hautschutz: Autan, Citronella-Produkte
  • Sonnenschutz: Creme, Milch mit hohem LSF, Sunblocker

Essen und trinken kann man allerorts problemlos, lediglich auf Eiswürfel sollte verzichtet werden. Leitungswasser ist zudem selten als Trinkwasser geeignet.

Durchfall (Diarrhö) ist wie in allen Ländern mit tropischem Klima eine unangenehme Begleiterscheinung. Stress, ungewohnte Nahrung und Bakterien können den Darm ziemlich in Verlegenheit bringen. Normalerweise besteht kein Grund zur Sorge, es sollte lediglich darauf geachtet werden, ausreichend zu trinken, denn ein Durchfall ist immer mit starkem Flüssigkeitsverlust verbunden. Am schnellsten hilft eine Loperamid-Tablette, dennoch sollte auf Salz-und Wasserausgleich geachtet werden.

Hautverletzungen, und wenn sie noch so klein sind, sollten in den Tropen immer gut desinfiziert und anschließend beobachtet werden.

Die intensive Sonneneinstrahlung muss in Äquatornähe unbedingt ernst genommen werden. Selbst wer zuhause problemlos in der Sonne liegen kann, wird bei der starken Sonneneinstrahlung in den Tropen schnell Probleme bekommen. Ein Sonnenbrand auf einer Dschungelsafari ist nicht gerade angenehm.

 

Tauchmedizin:
Im Falle eines Tauchunfalls in Bali oder Manado/Sulawesi empfiehlt sich die sofortige Kontaktaufnahme mit folgenden Druckkammerzentren:

Denpasar/Bali: USUP Sanglah General Hospital (Hyperbaric Medical Department), Jl. Diponegoro, 80114 Denpasar, Bali, Tel.: +62 361 227911/-15, FAX: +62 361 226363

Manado/Sulawesi: RSUP Public Hospital, JI. Raya Tanawangko, Malalayang, 95115 Manado, Sulawesi, Tel.: +62 431 853191

Wir empfehlen dringend, eine Auslandsreisekrankenversicherung abzuschließen, die eine Druckkammerbehandlung beinhaltet, wie z.B. die dive card von aqua med.

Anreise und Einreise:
Informationen zu Flügen, Preisen, Gepäckbedingungen etc. finden Sie hier…

Landessprache:
Amtssprache ist Indonesisch (Bahasa Indonesia), eine Form des Malaysischen, zusätzlich werden zahlreiche Regionalsprachen gesprochen, z.B. Bahasa Lombok. In Touristengebieten ist Englisch weit verbreitet, Deutsch wird eher selten gesprochen.

Zeitzonen:
Indonesien West (Sumatra, Java, West- und Zentral-Borneo): MESZ +5 h
Indonesien Mitte (Süd-Borneo, Sulawesi, Bali, Nusa Tengara, West-Timor): MESZ +6 h
Indonesien Ost (Molukken und West-Papua): MESZ +7 h
[MESZ = Mitteleuropäische Sommerzeit]

Diplomatische Vertretungen:
   

Deutsche Botschaft in Jakarta/Java
(Embassy of the Federal Republic of Germany)
Leitung: Botschafter Dr. Norbert Baas

Jalan M. H. Thamrin Nr. 1
Jakarta 10310
Indonesia
Tel.: +62 21 39855000
FAX: +62 21 3901757
E-Mail: info(at)jakarta.diplo.de
www.jakarta.diplo.de

Deutsches Konsulat in Sanur/Bali
Leitung: Honorarkonsul Reinhold Jantzen
Jalan Pantai Karang 17
Batujimbar-Sanur
Bali, Indonesia
Tel.: +62 361 288535
FAX: +62 361 288826
E-Mail: germanconsul(at)bali-ntb.com

Österreichische Botschaft (Austrian Embassy)
Jalan Terusan Denpasar Raya (Jalan H. R. Rasuna Said Kav. X/3 N° 1, Kuningan)
Jakarta Selatan 12950
Indonesia
Tel.: +62 21 2593037 (Amt)
FAX: +62 21 52920651
E-Mail: jakarta-ob(at)bmeia.gv.at
www.austrian-embassy.or.id

Postanschrift:
Austrian Embassy
P.O. Box 2746
Jakarta Pusat 10001
Indonesia

Hinweis: Das Schweizerische Honorarkonsulat auf Bali nimmt die konsularischen Interessen Österreichs wahr. Beachten Sie bitte, dass das Schweizerische Honorarkonsulat keine österreichischen Reisepässe ausstellen kann und nicht befugt ist, Beglaubigungen vorzunehmen. Es fungiert ehrenamtlich und als Verbindungsstelle zur Österreichischen Botschaft in Jakarta.

Embassy of Switzerland
Jl. H.R. Rasuna Said
Blok X 3/2, Kuningan
Jakarta-Selatan 12950, Indonesia
Tel.: +62 21 5256061/5207451
FAX: +62 21 5202289
E-Mail: jak.vertretung(at)eda.admin.ch
www.eda.admin.ch/jakarta

Konsulat Kuta/Bali
Schweizerische Honorarkonsulat (Consulate of Switzerland)
Kuta Central Park, Blok Valet 2 No 12
Jl. Patih Jelantik
80361 Kuta - Bali, I
ndonesia
Tel.: +62 36 1751735
FAX: +62 36 1754457
E-Mail: bali(at)honorarvertretung.ch

Postadresse
Consulate of Switzerland
P.O. Box 2035
80361 Kuta - Bali, Indonesia

Aktuelle Informationen zum Vulkan Gunung Agung, Bali

Reise- und Sicherheitshinweise:
Aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise über Indonesien sowie weitere Länder- und Reiseinformationen finden Sie auf den Webseiten der einzelnen Länder:

 
Visa und Einreisebestimmungen:
Für die Einreise nach Indonesien wird ein Reisepass benötigt (auch ein vorläufiger Reisepass wird anerkannt!), welcher noch mindestens 6 Monate gültig ist. Auch muss ein gültiges Ausreiseticket vorliegen (Ticket für Flugzeug oder Schiff).

Ein Visum über 7 Tage (15 USD) oder 30 Tage (35 USD) wird bei der Einreise am jeweiligen Flughafen (Jakarta, Balikpapan, Manado oder Denpasar) ausgestellt und nennt sich „Visa on Arrival“.

Wer länger bleiben möchte, muss vor Einreise bei einer diplomatischen Vertretung Indonesiens ein Touristen-Visum beantragen, welches zunächst für 30 Tage gilt und dann im Land bei einer Einwanderungsbehörde (Kantor Imigrasi) gegen eine Gebühr einmalig um 2 (evtl. auch um 4) Wochen verlängert werden kann. Da sich diese Bestimmungen leider oft ändern, ist es sinnvoll, sich vorher den aktuellen Stand der Visabestimmungen auf www.botschaft-indonesien.de anzusehen.

Ausreisesteuer/DepartureTax:
Bei der Ausreise wird am jeweiligen Flughafen eine Ausreisesteuer (Departure Tax) in Höhe von z.Zt. 200.000 IDR fällig (ca. 13 EUR), zahlbar in bar.

Währung:
Die lokale Währungseinheit ist die indonesische Rupiah (IDR) mit Banknoten von 100.000, 50.000, 20.000, 10.000, 5.000, 1.000 und 500 Rp sowie einigen Münzen im Wert von 500, 100 und 50 IDR.

Aktuelle Wechselkurse liegen z.Zt. bei:

1 USD = 11.870 IDR (10.000 IDR = 0,84 USD)
1 EUR = 16.140 IDR (10.000 IDR = 0,62 EUR)

[Stand: Juli 2014, Internet-Währungsrechner]

Gängige Kreditkarten wie MasterCard, Visa und American Express werden fast überall akzeptiert und es lässt sich damit zusätzlich an ATM-Automaten gegen Gebühr (vorher bei der jeweiligen Bank erfragen) Geld abholen oder z.B. die Hotelrechnung bezahlen.

Traveller-Checks sind eine zusätzliche sichere Alternative, um bargeldlos zu reisen. TC-Checks von Visa, Thomas Cook oder American Express in den Währungen USD oder EUR werden in allen Touristenzentren eingelöst. Da die Gebühr beim Einlösen pro Check berechnet wird, sollte man lieber weniger Checks mit jeweils höheren Beträgen mitnehmen.

Bargeld kann bei lokalen Banken oder Wechselstuben getauscht werden. Auch gibt es die sogenannten Money Changer, aber Achtung: bietet dieser einen verdächtig günstigen Kurs an, besteht die Gefahr, Falschgeld oder alte Scheine zu bekommen, welche nicht mehr im Umlauf sind. Gewechseltes Geld immer sofort nachzählen - gerade Money Changer verzählen sich manchmal gerne!

Zollbestimmungen:
Zollfrei dürfen eingeführt werden: 200 Zigaretten, 50 Zigarren oder 100 G. Tabak sowie bis zu 2 L. alkoholische Getränke. Dies gilt pro Reisepass, d.h. wenn mehrere Personen auf einen Pass reisen, darf nur eine erwachsene Person die angegebenen Mengen mitführen. Zollfrei dürfen weiterhin mitgeführt werden: Geschenke im Gesamtwert von 250 USD bzw. in Höhe von 1.000 USD bei zusammen reisenden Familien. Persönliche Artikel sind hiervon ausgenommen.

Verboten sind die Einfuhr von Waffen, Munition, pornografischen Artikeln, Drogen sowie frischen Früchten und Pflanzen. Tiere unterliegen der üblichen Quarantänepflicht.

Geld in ausländischer Währung kann in unbegrenzter Höhe ein- und ausgeführt werden, jedoch ist die Ein- und Ausfuhr von indonesischer Währung auf 100 Mio. IDR beschränkt (ca. 6.196 EUR, Stand Juli 2014).

Neu im Programm


MSY Waow - Tauchsafaris nach Komodo, Ambon, Alor, Sulawesi, Halmahera, Raja Ampat, Triton + Cenderawasih Bay
 Die MSY Waow ist ein 2012 gebauter 60 m langer Dreimaster, der neue Liveaboard-Standards setzt. Das exklusive Schiff fährt Tauchsafaris in fast ganz Indonesien, auch in abgelegene Regionen. Preis ab 3.290,- €, z.B. 8 Tage/7 Nächte, Tour Dragon Tales/Komodo, ab Labuan Bajo/bis Bima, Ü/VP Deluxe-Kabine, inkl. Tauchen + Transfers (Preis pro Person, ohne Flüge). ...

? Haben Sie eine Frage zu einem Hotel oder wünschen Sie weitere Infos oder ein Angebot? Gerne beraten wir Sie weiter. Sie erreichen uns telefonisch, per E-Mail oder über unser Web-Formular: Kontaktdaten

Folgen Sie uns auf...
Facebook icon_facebook_36x36 + icon_twitter_36x36 Twitter
  ...und unserem
YouTube-Kanal  icon_youtube_99x33

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren regelmäßig erscheinenden Newsletter anmelden:
Newsletter
Name:
E-Mail:
Sicherheitsabfrage:
Dive & ...?

Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen. Siehe Link im Newsletter...

Resorts in Bali


Santai Hotel, Amed
Das Santai Hotel ist ein kleines aber feines Boutique-Hotel in Amed/Nordostbali. Bungalows im Sulawesi-Stil mit guter Ausstattung. Sehr gutes Restaurant und Spa, eigener Sandstrand, Tauchen mit Eco-Dive Bali. Preis: 359,- €, 8 Tage/7 Nächte, Ü/F im Garden View Zimmer, inkl. Flughafen-Transfers (Preis pro Person bei Doppelbelegung in der Nebensai
Tauch Terminal Resort & Spa, Tulamben
Das Tauch Terminal Resort & Spa in Tulamben ist ein professionell geführtes Tauchresort mit tollen Zimmern, welches sich bereits seit 17 Jahren vor Ort, direkt am berühmten Liberty Wrack befindet. Preis: 416,50 €, 8 Tage/7 Nächte, Ü/F im Deluxe-Zimmer (Wintersaison), inkl. Transfers (Preis pro Person bei Doppelbelegung, ohne Flug).
Pondok Sari Beach Resort & Spa, Pemuteran
Das Pondok Sari Beach Resort & Spa ist ein schönes Resort in einem tropischen Garten mit Lotos-Teichen in Pemuteran, Nordwestbali. Zimmer mit luxuriöser Ausstattung, hervorragendem Restaurant und Java-Spa, inkl. Werner Lau-Tauchbasis. Preis: 308,- €, 8 Tage/7 Nächte Ü/F im Standard-Bungalow, inkl. Flughafen-Transfers (Preis pro Person bei

Wo würden Sie gerne mal abtauchen?