Sulawesi - Indonesiens Top-Tauchdestination

Tauchreiseziel Sulawesi

Kokosnussernte, Sulawesi
Kokosnussernte

Die indonesische Insel Sulawesi, früher Celebes genannt,
liegt zwischen Borneo/Kalimantan und Papua-Neuguinea im Nordosten des Indonesischen Archipels.

Sulawesi ist in 6 Provinzen unterteilt, die Bevölkerung konzentriert sich auf den Südwesten (Makassar) sowie die nördlichen Metropolen Poso, Palu, Luwuk, Gorontalo und Manado und besteht aus 80 % Muslimen und ca. 19 % Christen, wobei der Norden mehr christlich geprägt ist.
 

 

Tauchen in Nordsulawesi: Manado, Bunaken, Bangka + Lembeh

Die Unterwasserwelt Sulawesis zählt zu den spektakulärsten Tauchregionen der Welt. Die biologische Vielfalt von Arten (Biodiversität), speziell in den Riffen Nordsulawesis, ist einfach atemberaubend und begeistert jeden Taucher.

Lembeh Strait, Sulawesi
Lembeh Strait

Die Küstengebiete Manados sowie die Tauchplätze um den vorgelagerten Bunaken-Meeresnationalpark sorgen durch sehr nährstoffreiches Wasser für eine enorme Artenvielfalt unterwasser.

Weitere Tauchgebiete der Region wie Bangka Island im Norden sowie die weiter östlich gelegene, für ihre zahlreichen Makro-Motive berühmte Lembeh Strait (Critters!) gehören weltweit zu den Top-Tauchgebieten.

 

 

Tauchen in Zentralsulawesi: Prince John Dive Resort

Das Prince John Dive Resort in der Nähe von Donggala liegt auf einer kleinen Landzunge, Tanjung Karang genannt, und ist das einzige professionelle Tauchresort in einem Umkreis von ca. 300 km.

pjdr beach03 thumbDie Unterwasserwelt ist vielfältig, neben zahlreichen seltenen Critters können Büffelkopf-Papageienfische, Stachelrochen, Schulen von Stachelmakrelen, Schildkröten, Langnasen-Büschelbarsche und - mit Glück - Haie, Mantas oder Dugongs beobachtet werden!

Weiter zum Prince John Dive Resort...

 

 

Tauchen in Südsulawesi: Wakatobi Dive Resort

Wakatobi Dive Resort, Sulawesi
Wakatobi Dive Resort

Wakatobi und das Tukang-Besi-Archipel in Südsulawesi gelten als eines der artenreichsten Tauchregionen unserer Erde mit vielen seltenen und teilweise endemischen Arten!
Jacques Cousteau, der die Inseln 1985 während einer seiner Expeditionen besucht hat, bezeichnete Wakatobi schon damals als das wahrscheinlich beste Tauchgebiet der Welt!

Das Wakatobi Dive Resort liegt auf der kleinen Insel Tolandono südwestlich von Tomia Island im Tukang-Besi-Archipel, Südostsulawesi. Das Resort ist das einzige Tauchresort in einem 500 km Umkreis.

Der Begriff „Wakatobi“ bezeichnet die 4 Hauptinseln der Region: Wangiwangi, Kaledupa, Tomia und Binongko. Wakatobi ist ein 14.000 km² großer Nationalpark.

Weiter zum Wakatobi Dive Resort...

 

Geographie
Sulawesi ist mit ca. 70 % Bergland die gebirgigste Insel Indonesiens, seine 12 aktiven Vulkane befinden sich alle im nördlichen Teil. Mitten durch Sulawesi verläuft der Äquator. Bedingt durch zahlreiche Gebirge und deren Ausläufer mit ihren verschlungenen Küstenlinien, liegt Sulawesi im Einflussbereich verschiedener Windströmungen, die für lokal unterschiedliche Regenzeiten sorgen.

Dadurch entstehen verschiedenen Klimazonen, die für eine sehr unterschiedliche Vegetation mit dichten Regenwäldern im zentralen Bergland und trockenen Ebenen im Süden Sulawesis sorgen.

Kuskus-Familie, Sulawesi
Kuskus-Familie
Koboldmaki (Tarsius tarsier), Tangkoko Nature Reserve, Nordsulawesi
Koboldmaki

Flora und Fauna
Da Sulawesi in seiner geologischen Geschichte weder mit dem asiatischen Festland, noch mit Australien verbunden war, hat sich ein einzigartiger Zwischenbereich asiatisch-australischer Pflanzen- und Tierwelt entwickelt mit vielen seltenen und endemischen Arten.

Eine der interessantesten und touristisch am besten erschlossenen Provinzen ist Manado in Nordsulawesi. Neben der faszinierenden Unterwasserwelt ist besonders das nördlich von Bitung gelegene Dschungelschutzgebiet Tangkoko Duasaudara sehr sehenswert.

Hier leben die scheuen Sulawesi-Koboldmakis (Tarsius tarsier), eine von 3 lokalen Tarsierarten, sowie schwarze Makaken und seltene Nashornvögel/Hornbills, Hammerhühner (Macrocephalon maleo) und verschiedene Kuskusarten (Phalangeridae).

tasikoki_guesthouse_thumb

Ein Besuch des Tangkoko-Nationalparks lässt sich gut mit einem mehrtägigen Ausflug in das Minahasa-Hochland kombinieren. Hier können Sie in das Leben der einheimischen Bevölkerung eintauchen, Vulkane besteigen oder "Wild Water Rafting" unternehmen:

       4 Tage/3 Nächte Tangkoko + Minahasa-Tour

 

Weitere Informationen zu Indonesien und Einreisebedingungen finden Sie hier…
22°
°F | °C
Manado
Heiter
Luftfeuchtigkeit: 94%
Mo
Teils Wolkig
23 | 32
Mi
Gewitter möglich
23 | 31
Fr
Gewitter
23 | 31
So
Gewitter
23 | 31

Neu im Programm


MSY Waow - Tauchsafaris nach Komodo, Ambon, Alor, Sulawesi, Halmahera, Raja Ampat, Triton + Cenderawasih Bay
 Die MSY Waow ist ein 2012 gebauter 60 m langer Dreimaster, der neue Liveaboard-Standards setzt. Das exklusive Schiff fährt Tauchsafaris in fast ganz Indonesien, auch in abgelegene Regionen. Preis ab 3.290,- €, z.B. 8 Tage/7 Nächte, Tour Dragon Tales/Komodo, ab Labuan Bajo/bis Bima, Ü/VP Deluxe-Kabine, inkl. Tauchen + Transfers (Preis pro Person, ohne Flüge). ...

? Haben Sie eine Frage zu einem Hotel oder wünschen Sie weitere Infos oder ein Angebot? Gerne beraten wir Sie weiter. Sie erreichen uns telefonisch, per E-Mail oder über unser Web-Formular: Kontaktdaten

Folgen Sie uns auf...
Facebook icon_facebook_36x36 + icon_twitter_36x36 Twitter
  ...und unserem
YouTube-Kanal  icon_youtube_99x33

Seltene Arten Sulawesi

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren regelmäßig erscheinenden Newsletter anmelden:
Newsletter
Name:
E-Mail:
Sicherheitsabfrage:
Dive & ...?

Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen. Siehe Link im Newsletter...