Bali

Tauchen in Bali und vor Nusa Penida + Lembongan

Balis Tauchgebiete liegen an den Ost- und Nordostküsten in Amed, Sambirenteng, Kubu und Tulamben, wo das berühmte Wrack der USAT Liberty direkt vom Strand aus betaucht werden kann, sowie vor Nusa Penida bzw.  Lembongan, den beiden Inseln zwischen Bali und Lombok. Im dünn besiedelten Nordwesten Balis liegen die bekanntesten Tauchgebiete vor Menjangan, einem Meeresschutzgebiet, sowie vor Pemuteran und in der Secret Bay bei Gilimanuk.

Die Südwestküsten hingegen sind zum größten Teil flach auslaufende Sandstrände, an denen sich einige von Balis Top-Surfgebieten befinden. Die Südküsten in Bali bestehen fast ausschließlich aus Steilküste.

Die Wassertemperaturen in Bali liegen ganzjährig bei etwa 26-29° C, ein 5 mm-Anzug ist meist ausreichend. Eine Ausnahme bilden die Tauchplätze in der Nähe von Padang Bai, bei Nusa Penida/Lembongan und in der Secret Bay/Gilimanuk in der Nähe von Pemuteran/Westbali. Hier können die Temperaturen um 4-8° C niedriger liegen und sogar bis auf unter 20° C abfallen.

Bali bietet mit seiner atemberaubenden Unterwasserwelt eine einmalige Artenvielfalt; das Vorkommen reicht von verschiedenen Pygmäen-Seepferdchen über bunte Nacktschnecken und andere seltene Makromotive bis zu den spektakulären Mondfischen (Mola mola) oder den riesigen Mantas und Walhaien.

Tauchplatzbeschreibungen Bali:

Beschreibungen der unterschiedlichen Tauchregionen Balis mit detaillierten Tauchplatzkarten, vielen Videos und Fotos seltener Arten finden Sie auf unserer Webseite…

Alle Resorts in Bali aus unserem Programm,,,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.