Raja Ampat - Hotspot der Artenvielfalt

Tauchreiseziel Raja Ampat

Batbitim, Misool, Raja Ampat/West-Papua
Batbitim, Misool

Raja Ampat ist ein ca. 1500 Inseln umfassendes Archipel, welches östlich der Molukken-Insel Halmahera und westlich von West-Papua (vormals Irian Jaya genannt) im nordöstlichen Teil Indonesiens liegt.

Raja Ampat ist das „Reich der 4 Könige“ (Indo: Raja=König, Ampat=vier) und bezeichnet die 4 Hauptinseln der Region: Misool, Salawati, Batanta und Waigeo. Der nächste Flughafen ist Sorong (SOQ), Flüge gehen mehrmals wöchentlich ab Manado, Jakarta, Ambon und Bali (via Ujung Padang).
 

 

Tauchen in Raja Ampat

Raja Ampats Inselwelt/West-Papua
Raja Ampats Inselwelt

Raja Ampat mit seinen zahlreichen Inseln und Atollen liegt im Zentrum des Korallendreiecks und ist berühmt für seinen großen Fisch- und Korallenreichtum. Die 4,6 Mio. Hektar umfassende Region weist eine hohe Biodiversität auf und gilt weltweit als Hotspot der Artenvielfalt.

Mehr als 700 verschiedene Weichtiere (Mollusken), 1397 Fischarten – darunter mehr als 30 endemische Arten – und 75 % der riffbildenden Korallen befinden sich hier: das sind etwa 6x mehr als in der gesamten Karibik! (lt. einer Studie von 09/2008, durchgeführt auf einer Fläche von nur 2 Fußballfeldern!)

Artenvielfalt Misool, Raja Ampat/West-Papua
Artenvielfalt Raja Ampat
Artenreiche Riffe, Misool, Raja Ampat/West-Papua
Riffstruktur, Misool
Epaulettenhai (Hemiscyllium ocellatum), Raja Ampat/West-Papua
Epaulettenhai
Pygmäen-Seepferdchen (Hippocampus denise), Raja Ampat/West-Papua
Pygmäen-Seepferdchen

Es gibt viele seltene und teilweise endemische Arten zu entdecken, wie z.B. den erst kürzlich entdeckten Epaulettenhai (Hemiscyllium ocellatum), welcher auf seinen Flossen „läuft“ und u.a. bei Nachttauchgängen beobachtet werden kann.

Weiterhin können gesehen werden: Leoparden– und Schwarzspitzen–Riffhaie, Mantas, Wobbegongs, Büffelkopf-Papageienfische, Adlerrochen, Gitarrenrochen, Blauring-Oktopus, Geisterpfeiffenfische, Anglerfische, Pygmäen-Seepferdchen (Hippocampus bargibanti, H. denise, H. pontohi) und verschiedene seltene Krebs- und Krabbenarten.

Info: „Diese Gegend am äußersten Ende von Neu Guinea beherbergt eine der größten und vielfältigsten Ansammlung von Korallenrifffischen.“ (Mark V. Erdmann Ph.D and Dr. Gerald Allen, 2009)

Aber nicht nur Makroliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten: gelegentlich werden sogar Delfinschulen oder durchziehende Wale gesehen sowie große Thunfische und Schwärme von Barrakudas, Füsilieren, Stachelmakrelen und zahlreiche andere Arten.

Tauchbedingungen und Reisezeiten
Es können verschiedene Riffsysteme betaucht werden: flache Lagunen und Mangroven, reich bewachsene Steilwände, Saumriffe und Atolle, strömungsreiche UW-Berge sowie Höhlen und Grotten. Die UW-Sichtweiten liegen durchschnittlich bei 25+ m, die Wassertemperaturen betragen ganzjährig 26-29° C.

Raja Ampat kann im Prinzip ganzjährig betaucht werden, wobei von Juli bis Anfang September die lokale Regenzeit herrscht. Wind und Wellen sorgen dann für rauere Bedingungen, sodass Bootsfahrten nicht immer komfortabel sind. In dieser Zeit bleibt z.B. das Misool Eco Resort geschlossen.

Im Oktober/November werden im Süden häufiger Mobula-Rochen gesehen und es gibt größere Fischwärme, welche wiederum größere Fische/Jäger anlocken. Im Mai/Juni herrschen Südwinde vor, in dieser Zeit werden häufiger Haie und andere pelagische Fische gesehen.

Tipp:
Reiseberichte, Fotos, etc. von unserer letzten Resort-Inspektionsreise nach Raja Ampat in 06/2013 siehe auf unserem Blog...

Tauchen in Raja Ampat in einem Tauchresort

Im riesigen Raja Ampat-Gebiet gibt es nur wenige Tauchresorts. Die abgelegene Region wird hauptsächlich von Liveaboards/Safaribooten besucht. Wir empfehlen folgende Resorts...:

1   Misool Eco Resort - Batbitim

mer_seaview
Misool Eco Resort

Das exklusive Misool Eco Resort liegt im südlichen Teil von Raja Ampat in der Nähe der Hauptinsel Misool. Das gefühlvoll in die Natur integrierte Tauchresort befindet sich inmitten eines 1.220 km² großen Meeresschutzgebiets.

Mehr als 60 Tauchplätze können innerhalb 1 h mit dem Speedboot angefahren werden. Etwa 20 Top-Tauchplätze liegen in einem 10-Minuten-Radius rund um das Resort verteilt. Mehr Infos...

2  Sorido Bay Resort - Kri

sbr_aerial
Sorido Bay Resort

Das Sorido Bay Resort liegt im nördlichen Teil Raja Ampats auf der Insel Kri. Das traumhaft gelegene Resort liegt an einer schönen Lagune, nur ca. 2 h Bootsfahrt von Sorong entfernt.

Zahlreiche Tauchplätze mit enormer Artenvielfalt liegen in der Nähe. Alleine im Hausriff „Cape Kri“ hat Dr. Gerry Allen einst 283 Fischarten in nur einem Tauchgang gezählt: Weltrekord! (Stand 04/2012: 374!) Mehr Infos...

3  Raja4Divers - Pef

sbr_aerial
Raja4Divers

Die Raja4Divers befinden sich auf der kleinen Insel Pulau Pef, ca. 3 h Bootsfahrt von Sorong entfernt. Das Resort liegt traumhaft gelegen nördlich der Dampier Strait in Raja Ampat und verfügt über 7 Water Bungalows im Papua-Stil.

Zahlreiche Top-Tauchplätze mit großer Artenvielfalt liegen in unmittelbarer Nähe. Mehr Infos...

4   Papua Paradise Eco Resort - Birie

ppr_bungalows3
Papua Paradise Resort

Das Papua Paradise Eco Resort liegt auf der kleinen Insel Pulau Birie in der Dampier Strait, etwa 70 km nordwestlich von Sorong im nördlichen Teil des riesigen Raja Ampat-Gebiets.

Erstklassige Tauchplätze mit großer Artenvielfalt werden in teilweise nur wenigen Minuten angefahren, u.a. können Epauletten-Haie, Wobbegongs, Mantas und Dugongs(!) gesehen werden. Mehr Infos...

5   Kri Eco Resort - Kri

sbr_aerial
Kri Eco Resort

Das Kri Eco Resort ist das Schwesterresort des Sorido Bay Resorts, welches von Max Ammer’s Papua Diving geleitet wird. Das Resort wurde im Papua-Stil erbaut und liegt an einem weißen Sandstrand.

Es werden die gleichen Tauchplätze angefahren wie beim benachbarten Sorido Bay Resort - klarer Highlight: „Cape Kri“ mit seinen 374 verschiedenen Fischarten: Weltrekord! Mehr Infos...

Tauchen in Raja Ampat mit einem Liveaboard

Für eine Tauchsafari nach Raja Ampat oder in die Cenderawasih Bay (ortstreue Walhaie in Ahe!) können wir folgende Liveaboards/Safariboote empfehlen, welche bis zu 10-tägige Tauchsafaris ab/bis Sorong unternehmen:

aurora_thumb
MS Aurora
8 T/7 N ab 2205 €

mermaid1_thumb
Mermaid I
10 T/9 N ab 3040 €

mermaid2_thumb
Mermaid II
9 T/8 N ab 2280 €

waow_sea_thumb
MSY Waow
8 T/7 N ab 3125 €

Weitere Informationen zu Indonesien und Einreisebedingungen finden Sie hier…
°F | °C
Sorong
invalid location provided

Neu im Programm


MSY Waow - Tauchsafaris nach Komodo, Ambon, Alor, Sulawesi, Halmahera, Raja Ampat, Triton + Cenderawasih Bay
 Die MSY Waow ist ein 2012 gebauter 60 m langer Dreimaster, der neue Liveaboard-Standards setzt. Das exklusive Schiff fährt Tauchsafaris in fast ganz Indonesien, auch in abgelegene Regionen. Preis ab 3.290,- €, z.B. 8 Tage/7 Nächte, Tour Dragon Tales/Komodo, ab Labuan Bajo/bis Bima, Ü/VP Deluxe-Kabine, inkl. Tauchen + Transfers (Preis pro Person, ohne Flüge). ...

? Haben Sie eine Frage zu einem Hotel oder wünschen Sie weitere Infos oder ein Angebot? Gerne beraten wir Sie weiter. Sie erreichen uns telefonisch, per E-Mail oder über unser Web-Formular: Kontaktdaten

Folgen Sie uns auf...
Facebook icon_facebook_36x36 + icon_twitter_36x36 Twitter
  ...und unserem
YouTube-Kanal  icon_youtube_99x33

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren regelmäßig erscheinenden Newsletter anmelden:
Newsletter
Name:
E-Mail:
Sicherheitsabfrage:
Dive & ...?

Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen. Siehe Link im Newsletter...