Dive & Dream Tauchreisen - Ihr Spezialist für Tauchreisen in Indonesien

Tauchen in Indonesien

Persönliche Beratung:

  +49 (0)234 7775205

  info@dive-and-dream.de

» Gefahren beim Tauchsport

Gefahren beim Tauchsport

Tauchen ist grundsätzlich ein sicherer Sport, birgt aber, wie viele andere Sportarten ebenso, potentielle Gefahren und Risiken, die zu schweren Verletzungen und sogar zum Tod führen können. Wir möchten niemanden verunsichern, müssen aber aus rechtlichen Gründen an dieser Stelle auf diese Gefahren hinweisen.

Wir gehen davon aus, dass unsere Kunden einen Tauchschein besitzen und im Rahmen ihrer Tauchausbildung über die Risiken informiert wurden, die beim Tauchen mit komprimierter Luft entstehen können. So sollte jeder Taucher mögliche Krankheiten kennen und wissen, wie er sich davor schützen kann. Wir raten dazu, stets reichlich zu trinken und auf den Genuss alkoholischer Getränke zu verzichten, um das Risiko einer Dekompressionskrankheit durch Dehydration zu minimieren. Es wird empfohlen, immer konservativ zu tauchen und die gängigen Tauch-/ Sicherheitsregeln zu beachten. Wir setzen voraus, dass Taucher bei der Teilnahme an einer Tauchreise/Tauchsafari gesund sind und eigenverantwortlich tauchen können.

Tauchgänge im Meer können sich durch Wellen, Strömungen, Wassertemperaturen deutlich von den Bedingungen in stehenden Gewässern unterscheiden. Es wird dazu geraten, stets den Anweisungen des Tauchpersonals (Tauchlehrer, Tauchguide) Folge zu leisten.

Unbekannte Meerestiere bergen weitere potentielle Gefahren, die Tauchern gefährlich werden können. Es besteht die Möglichkeit, giftigen Tieren zu begegnen, wie z.B. Scorpion-/Steinfischen, Rotfeuerfischen, Seeschlangen, Quallen, oder nesselnden Korallen. Um sich zu schützen und die Unterwasserwelt zu schonen, wird dringend geraten, unterwasser nichts anzufassen und stets einen Sicherheitsabstand zum Boden/Riff zu halten.

Haie kommen in allen Weltmeeren vor und es besteht die Möglichkeit, Ihnen während eines Tauchgangs zu begegnen. Es gibt allerdings nur wenige Haiarten, die dem Menschen gefährlich werden können, z.B. Weiße Haie, Tigerhaie, oder Bullenhaie. Die meisten Haiarten sind eher scheu, werden nur selten gesehen und sind für den Menschen ungefährlich. Unfälle mit Haien sind sehr selten, aber jeder Taucher sollte sich bewusst sein, dass ein geringes Restrisiko besteht, von einem Hai angegriffen zu werden.

Viele Haiarten sind mittlerweile selten geworden und vom Aussterben bedroht. Weitere Informationen zum Schutz der Haie:  www.sharkproject.org


Top

Diese Seite weiterempfehlen: